Deutsche elite


16.01.2021 05:12
Elitenforscher: Die deutsche Elite wird immer homogener
durch Mitglieder der nsdap besetzt, die traditionellen Eliten werden abgelst. Vier von fnf Vorstands- und Aufsichtsratschefs stammen aus diesen oberen vier Prozent. Das ist von Sektor zu Sektor unterschiedlich und hngt entscheidend davon ab, wie die Rekrutierungsmechanismen verlaufen. Das ist aber bei weitem nicht der Fall. Damit wird diese untere Hlfte de facto schon im Bildungssystem ausgesondert. 172; Scheuch 2003,.

Andererseits auch qua Eigentum, wenn einer Person groe Unternehmen oder zumindest ein beachtlicher Teil davon gehren, wie zum Beispiel die Quandt-Erben bei BMW oder Piech-Porsche bei. Die Partei ist sehr stark akademisiert. Durch etliche Programme wie das Arisierungsprogramm, die Untersttzung der Kartellbildung oder die Vier-Jahres-Plne wird die Loyalitt der Wirtschaftseliten schlichtweg erkauft (Scheuch 2003, S: 149). BerlinIn den vergangenen Jahren wurde immer wieder darber diskutiert, dass es in den Spitzenpositionen des Landes zu wenige Menschen mit ostdeutscher oder migrantischer Herkunft gibt. Die Zusammensetzung der politischen Elite hat sich gravierend verndert. Dazu wurden in einem weiteren Schritt im vergangenen Jahr 1800 Menschen zu ihren Wahrnehmungen und ihrem Problembewusstsein befragt.

Und das betrifft nicht nur die klassischen Millionrsbereiche wie die Elbchaussee in Hamburg oder Knigstein im Taunus, sondern groe Teile der Innenstdte in den Ballungszentren, die fr einen Normalverdiener schlicht und einfach verschlossen werden. Von den analysierten Spitzenkrften mit Migrationshintergrund haben nur sieben Prozent Verbindung zur Trkei. Sind gentrifizierte Innenstadtviertel ein Beispiel dafr, wie sich die Elite von Rest der Gesellschaft abspaltet? Was unterscheidet diese Menschen vom Rest der Bevlkerung? Durch historische Ereignisse wurden entweder bestehende Strukturen gebrochen und neue erschaffen, aber auch alte wieder aufgegriffen. Whrend die Systeme Politik, Verwaltung, Militr, Justiz und Wirtschaft einst eng miteinander verknpft waren, sind sie heute von einander unabhngig und bilden eigenstndige Elitesektoren. Was sich im letzten Jahrzehnt gravierend verndert hat, ist die Zusammensetzung eben dieser politischen Elite. Whrend die Wirtschaftselite schon immer ein exklusiver Kreis war, stammten bei der politischen Elite seit 1949 knapp zwei Drittel aus der breiten Bevlkerung und ein gutes Drittel aus den oberen vier Prozent. Man htte durch radikales Eingreifen einflussreiche Personen verschreckt und so lie man sich Zeit: Die traditionellen, konservativen Eliten werden nach und nach abgelst, so kann sich langsam aber sicher die nationalsozialistische Struktur stabilisieren, bis letztendlich alle Fhrungspositionen mit Parteimitgliedern besetzt sind. Wer in Ballungszentren eine Immobilie kaufen will, muss viel Geld haben.

So ist eine erfolgreiche Karriere unmittelbar von der gesellschaftlichen Stellung des Elternhauses abhngig (Hartmann 2004b, S: 84-98). Capital: Herr Hartmann, Sie sagen, dass sich die Elite immer mehr von der normalen Bevlkerung abkapselt. Aber: Elite bedeutet keinen Reichtum das deckt sich in der Wirtschaft zwar hufig und auch nicht ffentliches Ansehen. Man kann also heute unter Elite nicht mehr nur die herrschende Klasse oder die Oberschicht verstehen, vielmehr ist Elite ein variabler Begriff, der immer in der Beziehung zu den brigen Elitesektoren, der Gesellschaft und dem politischen System betrachtet werden muss. Im Idealfall wrde die Zusammensetzung der Elite ja der sozialen Zusammensetzung der Bevlkerung entsprechen.

Sozialgeschichtlicher Abriss der deutschen Elitenstruktur. Als ostdeutsch gilt, wer in der DDR oder Ostdeutschland geboren wurde. Noch weniger befrworten eine Migranten", 28 Prozent. 50 Prozent sind Westeuroper. Um einen ausreichenden berblick, die Entwicklung der deutschen Elitenstruktur betreffend, zu schaffen, wird mit dem Kaiserreich und der Weimarer Republik begonnen.

Allerdings fallen auch Dnen, Englnder und andere Europer in die Kategorie mit Migrationshintergrund. Diese Einstellung trennt sie von der brigen Bevlkerung, die sehr heterogen zu diesen Themen steht. Sein Kollege von der Hochschule Zittau/Grlitz, Kollmorgen, sieht eher, dass das Problem sich auswachsen oder verndern wird: In 20 Jahren wird es schwierig werden, von Ost und West zu reden, weil sich die Bevlkerung so sehr mischt. Am offensten ist noch die politische Elite, hier stammt ungefhr die Hlfte aus der oberen Einkommensschicht. Frher war das eine traditionelle Aufsteigerpartei, in der auch Arbeiter in Spitzenpositionen kommen konnten. Die Sichtweisen der einzelnen Theorien unterscheiden sich, pauschalisiert, sowohl in der Bestimmung des Begriffs Elite, als auch in der Art, diesen Begriff in Zusammenhang mit der Gesellschaft beziehungsweise mit dem politischen System zu stellen. Im Gegensatz dazu kommen im heutigen Deutschland die Eliten aus der breiten Bevlkerungsschicht, das heit die Rekrutierungsbasis ist breit gefchert und nicht auf eine Vorauswahl begrenzt (Hartmann 2004b,.

Genauer betrachtet geht diese Gleichschaltung jedoch schrittweise vonstatten, was eine legale Machtergreifung untersttzt. Sie untersuchten die Einstellungen von 354 deutschen Spitzenkrften aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Militr und Kirche zu Einwanderungsfragen, internationalem Handel, Entwicklungshilfe und supranationalen politischen Institutionen und setzten sie in Bezug zu den Einstellungen der Brger zu diesen Themen. Grafik: BLZ/Sabine Hecher, Quelle: DeZIM Institut, 2020. So entsteht in der Legislative eine brgerliche politische Elite, whrend sich die Exekutive unter dem Kaiser nach wie vor aus dem Adel rekrutiert (Hoffmann-Lange/Brklin 2001,. Hchstens die ffentliche Frderung geeigneter Kandidaten findet Zustimmung. Trotzdem zeigt sich, dass sich die politische Elite in ihrer Zusammensetzung der Wirtschaftselite annhert. Darber hinaus existieren Theorien, wie Bourdieus Theorie der Reproduktion der Eliten, die sich mageblich mit der Rekrutierung und Selektion von Eliten beschftigt und den funktionalistischen Anstzen zum Teil widersprechen. Trotzdem kann auch der Nationalsozialismus die Existenz der Teileliten nicht beseitigen, interessanterweise schafft es die Frankfurter Allgemeine Zeitung ber Jahre hinweg zu bestehen, ohne der Gleichschaltung zum Opfer zu fallen (Scheuch 2003, S: 148). Sozialgeschichtlicher Abriss der deutschen Elitestruktur.1 Eliten im Kaiserreich und in der Weimarer Republik.2 Elitenaustausch durch den Nationalsozialismus.3 Elitenaustausch im Westdeutschland der Nachkriegszeit.4 Elitenaustausch im Ostdeutschland der Nachkriegszeit.5 Der Elitentransfer im Zuge der Wiedervereinigung.

Am besten sieht man das an der SPD. In der heutigen Realitt aber, wie spter in dieser Arbeit bewiesen wird, herrscht eine Mischung aus beiden Anstzen, also zum einen die Offenheit, dass jeder Mensch ungeachtet der sozialen Herkunft eine Fhrungsposition erreichen kann und zum anderen, dass in manchen Sektoren. Dies soll nur ein kleiner, oberflchlicher Einblick in einige Theorien sein, da diese hier nicht im Vordergrund stehen und eine umfangreiche Betrachtung den Rahmen dieser Arbeit sprengen wrde. Die Justiz ist nach der Wirtschaft der zweitexklusivste Bereich. Nur knapp 29 Prozent wrden sich eine Ost" wnschen. Das Verhltnis der Eliten untereinander ist demnach von den verschiedenen Interessen beeinflusst, wodurch eine starke Konkurrenz entsteht, die eine effiziente Kooperation erschwert.

Dieser historische Abriss endet schlielich in der Wiedervereinigung und mndet in den Hauptteil der Arbeit, die aktuelle Situation der deutschen Elitenstruktur. Diese Theorien befassen sich mit den Zusammenhngen zwischen Gesellschaftsstruktur, politischer Ordnung und Elitenstruktur. Wenn Sie aus der unteren Hlfte der Bevlkerung kommen, werden Sie im deutschen Bildungssystem nur ausnahmsweise die Chance bekommen, ein Studium abzuschlieen. So wird zunchst der Begriff Elite geklrt, denn es stellt sich natrlich die Frage was Eliten berhaupt sind und wie sie als Forschungsgegenstand dienen knnen. Der Befund sei hochgradig politisch brisant. Je nach Sektor ergeben sich groe Unterschiede: In der Politik sind Ostdeutsche mit 19 Prozent Anteil an den Spitzenpositionen gem ihrem Bevlkerungsanteil gut vertreten auch wenn bei dieser Umfrage nur die Bundespolitik bercksichtigt wurde.

Die Betrachtung der Geschichte Deutschlands ist hier unentbehrlich, da in den historischen Ereignissen und deren Folgen die Grundsteine der heutigen Elitenstruktur und der heutigen Gesellschaft gelegt wurden. Grafik: BLZ/Sabine Hecher, Quelle:  DeZIM Institut, 2020. Vergleich ausgewhlter europischer Eliten.1 Komposition und Rekrutierung in England.2 Komposition und Rekrutierung in Frankreich. Seine Theorie ist an der Funktion des politischen Systems orientiert, so spricht er auch nicht von einer Gesamtelite, sondern von der herrschenden Klasse. Den zweiten Teil der Arbeit soll die sozial-historische Entwicklung der deutschen Elitenstruktur bilden. Die Skepsis bei der Beurteilung der Aufstiegschancen der Ostdeutschen ist offenbar grer was auch mit der Erfahrung der vergangenen dreiig Jahre zu tun hat. Kann man also ohne elitren Hintergrund in Deutschland berhaupt noch zur Elite aufsteigen? Die Antworten, die man darauf bekommt, hngen erwartungsgem auch davon ab, wie man die Fragen stellt.

Am durchlssigsten ist auch heute noch die Politik, weil dort die Bevlkerung den grten Einfluss hat. Die Forscher belieen es bei ihrer Untersuchung nicht bei einer Bestandsanalyse. Die Elite in Deutschland bekennt sich einheitlich zur Einwanderung und zur strkeren ffnung der nationalen Grenzen. Doch auch diese Aussage ist nicht allgemein gltig, wie ein Vergleich zwischen ausgewhlten europischen Elitestrukturen zeigen wird. Hier wird zum einen auf die Potsdamer Elitestudie von 1995 eingegangen, die wichtige Daten zur Komposition der Elitenstruktur erhoben hat. Da hat man als Normalverdiener keine Chance. Zuletzt erschien von ihm das Buch.

Neue neuigkeiten