Literaturtheorien


11.01.2021 08:37
Literaturtheorie in Deutsch Schlerlexikon Lernhelfer
mglichkeiten. Eine Einfhrung in die Systemtheorie. Aschenputtels Schuh ist aus Eichhrnchenfell, und ebendieses Eichhrnchen russisch bjelotschka trgt Mira in ihrem Nachnamen; sie heit Bjelotschkin. Die schne bse Welt des Vladimir Nabokov. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Google Scholar Bourdieu, Pierre: Knstlerische Konzeption und intellektuelles Krftefeld. Ursprnglich pat Cinderella nicht ein Schuh aus verre, wie Glas, sondern aus vair, wie Fell. Google Scholar Werber, Niels: Literatur als System.

In Texten ist bedeutsam bzw. Die ungewhnliche Schilderung verdeutlicht die Skurrilitt dieses Auftritts und lsst dem Leser das uere der Figuren viel deutlicher vor die innere Leinwand treten. In: Louis Pinto/Franz Schultheis (Hg. Jahrhunderts sprechen, und seit dieser Zeit ist eine Reihe von Modellen entwickelt worden, wie die Beziehung zwischen Literatur und Gesellschaft zu konzipieren sei. In: Joch/Wolf 2005, 207229. Werner Strube: Analytische Philosophie der Literaturwissenschaft.

Das Theoriefeld der Intertextualitt ist weit. Beitrge zu Theorie und Praxis. Die Seiten des Handbuchs werden regelmig aktualisiert und erweitert. Google Scholar Mehring, Franz: Die Lessing-Legende 1893. Ohne allzu tief in den Poststrukturalismus einzusteigen, lsst sich aus Barthes Aufsatz aber vor allem eine Lektion frs Lesen ableiten: Es ist nicht wichtig, ob der Autor etwas im Text beabsichtigt hat.

Hier sind fnf Theorien, die erklren, wie ein fiktionaler Text funktioniert. Rolf Tiedemann und Hermann Schweppenhuser. Hier sind fnf Theorien mit jeweils einer ihrer Hauptideen, die jeder Leser kennen sollte. Google Scholar Drner, Andreas/Ludgera Vogt: Literatursoziologie. Wirklichkeit lsst sich nicht abbilden Die vielleicht komplexeste Theorie in dieser Aufzhlung kommt wieder mal von einem Franzosen: von Jaques Derrida und seinem Hauptwerk La Grammatologie.

Literatur, Gesellschaft, Politische Kultur. Intertextuelle Verweise sollte man also immer nachgehen. Erweiterung der materialistischen Literaturwissenschaft durch Bestimmung ihrer Grenzen. Google Scholar Luhmann, Niklas: Gesellschaftliche Struktur und semantische Tradition. Google Scholar Schneider, Jost: Sozialgeschichte des Lesens. Google Scholar Lukcs, Georg: Vorwort zu »Balzac und der franzsische Realismus«. Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur vom. Glnzender Causeur, klrt er seine Gste darber auf, da die Geschichte vom Glasschuh auf einem Miverstndnis beruhe. In: Jrgen Hauff.a.

Google Scholar Willems, Marianne: Stella. Und nichts hat mir an der Uni besser gefallen, als dort offen gesagt wurde, wie bldsinnig biographische Lesarten doch sind. Unable to display preview. In: Internationales Archiv fr Sozialgeschichte der deutschen Literatur 23/1 (1998 66111. Wer sie kennt und stets im Hinterkopf behlt, wird spannendere Ideen aus seiner Lektre hervorholen. Zum Mann ohne Eigenschaften.

Neuere Konzepte der Literaturgeschichte und Literaturtheorie. Einige der Texte, die Sie im Folgenden auf den Seiten finden, sind von Studierenden der Freien Universitt Berlin verfasst. Konzepte fr eine Literaturwissenschaft zwischen Historischer Anthropologie, Kulturgeschichte und Medientheorie. On the Present State of Distress in the Social History of German Literature. Google Scholar Mussil, Stephan: Literaturwissenschaft, Systemtheorie und der Begriff der Beobachtung.

Neue neuigkeiten